© Oliver Franke

Informationen

für Gastgeberinnen und Gastgeber

Aktuelle Meldungen

Umgang mit Corona in St. Peter-Ording

Moin lieber Gastgeber/innen,

wir informieren Sie gerne auf unserer Seite "Infos zu Coronazeiten" über den aktuellen Sachstand in St. Peter-Ording zum herausfordernden Umgang mit dem Corona Virus.

Außerdem finden Sie hier aktuelle Informationen des Deutschen Tourismusverbandes zum Umgang mit Stornierungen im Krisenfall.

Darüber hinaus finden Sie aktuelle Informationen zum Corona Virus SARS-CoV-2 auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gibt unter www.infektionsschutz.de Hygienetipps.

Für unsere Gäste haben wir eine Informationsbroschüre mit Tipps und Regeln für einen sicheren Urlaub erstellt. Diese ist in den Tourist-Informationen bzw. bei den Gastgeberbetreuern kostenfrei erhältlich. Bitte nehmen Sie die Informations-Broschüre nur in der benötigten Menge, da diese Broschüre laufend für die Gäste aktualisiert wird.

Wir bekommen in den letzten Tagen viele Fragen und haben leider nicht auf alle Antworten. Daher möchten wir gerne noch einmal etwas zum Ablauf als allgemeine Information sagen: 

  • Die Bundesregierung veröffentlicht laufend Beiträge zur aktuellen Situation und welche Maßnahmen sie umzusetzen plant und ab wann. Mit dieser Information werden die Landesregierungen beauftragt gesetzliche Grundlagen zur Umsetzung dieser angeordneten Maßnahmen zu schaffen. Auf Basis dieser gesetzlichen Grundlage werden die Kreise erst in die Lage versetzt entsprechende Verfügungen zu erlassen. Dieser Prozess bedarf einer gewissen Zeit.
     
  • Wir geben hier die von der Bundesregierung und den entsprechenden Behörden kommunizierten Sachstände weiter, nach bestem Wissen und Gewissen - nicht mehr und nicht weniger. Wir können keine rechtlich verbindlichen Aussagen machen. 
     
  • Unter folgendem Link finden Sie die Anordnungen der gesetzlichen Grundlagen: https://www.nordfriesland.de/amtsblatt

Bleiben Sie gesund!

Weiterführende Informationen:

Stornierungen

Was Sie wissen müssen:

Auf der Seite des Deutschen Tourismusverband finden Sie alle offiziellen Informationen, sowie Antworten auf häufige Fragen zu Buchungen und geltenden Auflagen für Sie als Gastgeber.




FAQs zur Modellregion für Gastronomen und Gastgeber

Stand 22.04.2021

Bitte beachten Sie, dass alle Angaben ohne Gewähr gemacht werden. Für Änderungen und weitere Informationen schauen Sie regelmäßig auf die Seite des Kreises Nordfriesland unter  Kreis Nordfriesland/Modellregion

Wie kann ich meinen Betrieb zur Teilnahme am Modellprojekt registrieren?

Alle Betriebe können sich auf der Internetseite vom Kreis Nordfriesland für die Teilnahme am Modellprojekt anmelden. Hierfür muss die Beitrittserklärung für Beherbergungsbetriebe bzw. Gastronomen ausgefüllt und hochgeladen werden. Als Kooperationsvertrag zur Gewährleistung der Testkapazitäten, können Sie diese Vorlage verwenden. Die Kontaktdaten der einzelnen Testanbieter haben wir hier für Sie gelistet.

 

Was gilt für Gastronomiebetriebe vor Ort?

Betriebe, die wie bereits in der aktuellen Landesverordnung festgelegt nur den Außer-Haus Verkauf und/oder ihre Außenbereiche zur Bewirtung nutzen, können dies auch weiterhin ohne Teilnahme am Modellprojekt tun. In diesem Fall gelten die Bedingungen der geltenden Landesverordnung. Bei Teilnahme am Modellprojekt muss von allen Gästen ein tagesaktueller negativer Testnachweis vor der Bewirtung vorgelegt werden (ausgenommen Außer-Haus Verkauf).

Müssen sich auch geimpfte Personen vor Anreise und während des Aufenthaltes regelmäßig testen?

Vollständig Geimpfte sind von der regelmäßigen Testpflicht befreit. Sie müssen jedoch einen geeigneten Nachweis vorlegen können.

Wie relevant ist der Inzidenzwert im Heimatort der Gäste?

Der Inzidenzwert am Heimatort des Getesteten spielt für das Modellprojekt keine Rolle.

Wie gehe ich damit um, wenn der Gast die Bedingungen des Modellprojekts nicht akzeptiert?

In diesem Fall kann der Gast nicht am Modellprojekt teilnehmen. Für ihn gilt das durch die Landesverordnung festgelegte Beherbergungsverbot.

 

Wie gehe ich damit um, wenn meine Gäste von ihrer bestehenden Buchung zurücktreten wollen?

Die Teilnahme am Modellprojekt ist freiwillig. Gäste, die nicht teilnehmen wollen, haben weiterhin das Recht auf kostenfreie Stornierung, sofern das Beherbergungsverbot gilt.

Wie gehe ich mit Buchungen um, wenn ich als Betrieb nicht am Modellprojekt teilnehmen möchte?

Die Teilnahme am Modellprojekt ist auch für Betriebe freiwillig. Gäste haben kein Anrecht auf ihre Buchung. Der Betrieb hat dann das Recht auf kostenfreie Stornierung, sofern das Beherbergungsverbot gilt.

Wie können meine Gäste ihre Teilnahme am Modellprojekt bestätigen?

Es gibt eine mit dem Kreis abgestimmte Zusatzvereinbarung für Sie hier zum Download. Ohne diese Einverständniserklärung, kann der Gast nicht beherbergt werden. Diese ist vom Gastgeber für 4 Wochen aufzubewahren.  

Was tue ich, wenn meine Gäste vor Ort sich weigern, die regelmäßigen Tests durchzuführen?

Ohne Vorlage des regelmäßigen negativen Testergebnisses ist eine weitere Beherbergung ausgeschlossen und die Gäste müssen unverzüglich abreisen. Dies ist als Vertragsbruch zu bewerten und der Gast hat die üblichen Kosten gemäß der allgemeinen Mietbedingungen zu tragen.

Wo sind die negativen Testergebnisse der Gäste vorzuweisen?

Der Beherbergungsbetrieb muss die negativen Testergebnisse dokumentieren (E-Mail, Kopie, Foto) und mindestens vier Wochen verwahren.

Wie verhalte ich mich bei einem positiven Testergebnis meiner Mitarbeiter/Gäste?

Im Falle eines positiven Schnelltests wird das Gesundheitsamt informiert. Das Gesundheitsamt wird schnellstmöglich einen PCR – Test anordnen, um Gewissheit zu haben und weitere Schritte einzuleiten. Bis zum Ergebnis hat sich der Betroffene in häusliche Quarantäne zu begeben.

Die individuelle Entscheidung welche Maßnahmen, nach einem positiven Ergebnis getroffen werden, trifft das Gesundheitsamt. Hier wird individuell nach Ausbruchsgeschehen beurteilt, weshalb keine pauschalen Antworten möglich sind.

Muss ich bei einem positiven Testergebnis meines Gastes die Versorgung während der Quarantäne gewährleisten?

In den allermeisten Fällen wird das Gesundheitsamt verordnen, dass die Quarantäne am Heimatort stattfinden muss. Sollte dies (z.B. Gesundheitszustand, Nutzung öffentlichen Verkehrsmitteln stattfinden etc.) nicht möglich sein, muss der Gastgeber die Versorgung des Gastes in seinem Beherbergungsbetrieb gewährleisten. Die Kosten dieser Beherbergung inkl. eventueller Mehrkosten trägt der Gast.

Wie funktioniert die Luca App für Beherbergungsbetriebe?

Alle teilnehmenden Gastronomiebetriebe, sowie Beherbergungsbetriebe sind zur Nutzung der digitalen Kontaktnachverfolgung via Luca App verpflichtet. Zu diesem Thema gibt es derzeit noch offene Fragen, der Kreis Nordfriesland ist hier in der Klärung. Sobald es weitere Informationen für Nutzer gibt, werden diese auf der Seite des Kreises Nordfriesland veröffentlicht. Sie können sich hier für Luca registrieren.

luca

das Check-in System für eine schnelle und datenschutzkonforme Kontaktnachverfolgung, um Corona-Infektionsketten zu unterbrechen.

Die App "luca" kann überall da eingesetzt werden, wo Menschen zusammenkommen. Sie ermöglicht verschlüsselte und datenschutzkonforme Kontaktdaten­aufnahme und eine schnelle und lückenlose Nachverfolgung von Infektionsketten. luca ist sowohl im Einzelhandel, der Hotellerie und Gastronomie, in Ferienwohnungen, Veranstaltungsflächen sowie allen Freizeiteinrichtungen zu nutzen. So ist eine schnelle und verantwortungsvolle Kontaktnachverfolgung möglich und das ist der erste Schritt für einen sicheren Aufenthalt. Für alle Einwohner und Gäste, Unternehmen und ihre Mitarbeiter.

© www.luca-app.de

Landesverordnungen

Update

In der folgenden Auflistung finden Sie die letzten Landesverordnungen des Landes Schleswig-Holstein. Sobald eine neue Landesverordnung veröffentlicht wurde, stellen wir diese sobald wie möglich hier online.

Update 16.04.2021 - Neue Landesverordnung erschienen

Am 16.04.2021 ist die Ersatzverkündung der "Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2" erschienen, die ab dem 09.04.2021 in Kraft ist. Diese finden Sie hier: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/210416_Corona-Bekaempfungsverordnung.html

Update 10.04.2021 - Neue Landesverordnung erschienen

Am 10.04.2021 ist die Ersatzverkündung der "Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2" erschienen, die ab dem 11./12.04.2021 in Kraft ist. Diese finden Sie hier: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/210410_Aenderung_Corona_Quarantaene_VO.html

Update 26.03.2021 - Neue Landesverordnung erschienen

Am 26.03.2021 ist die Ersatzverkündung der "Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2" erschienen, die ab dem 29.03.2021 in Kraft ist. Diese finden Sie hier: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/210306_Corona-Bekaempfungsverordnung.html

Update 08.03.2021 - 8.00 Uhr - Neue Landesverordnung erschienen

Am 06.03.2021 ist die Ersatzverkündung der "Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2" erschienen, die ab dem 08.03.2021 in Kraft ist. Diese finden Sie hier: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/210306_Corona-Bekaempfungsverordnung.html

Update 22.02.2021 - 8.00 Uhr - Neue Landesverordnung erschienen

Am 19.01.2021 ist die Ersatzverkündung der "Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2" erschienen, die ab dem 20.02.2021 in Kraft ist. Diese finden Sie hier: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/210219_AenderungsVO_Bekaempfungsverordnung.html

Update 15.02.2021 - 8.00 Uhr - Neue Landesverordnung erschienen

Am 12.01.2021 ist die Ersatzverkündung der "Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2" erschienen, die ab dem 14.02.2021 in Kraft ist. Diese finden Sie hier: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/210212_aenderung_corona-vo.html

Update 25.01.2021 - 8.00 Uhr - Neue Landesverordnung erschienen

Am 22.01.2021 ist die Ersatzverkündung der "Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2" erschienen, die ab dem 25.01.2021 in Kraft ist. Diese finden Sie hier: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/210122_Corona-Bekaempfungs-VO.html

Update 11.01.2021 - 8.00 Uhr - Neue Landesverordnung erschienen

Am 08.01.2021 ist die Ersatzverkündung der "Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2" erschienen. Diese finden Sie hier: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/210108_CoronaVO.html

Update 15.12.2020 - 8.00 Uhr - Neue Landesverordnung erschienen

Am 14.12.2020 ist die Ersatzverkündung der "Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2" erschienen. Diese finden Sie hier: https://schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/201216_Landesverordnung_Corona.html

Update 30.11.2020 - 10.00 Uhr - Neue Landesverordnung erschienen

Am 29.11.2020 ist die Ersatzverkündung der "Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2" erschienen. Diese finden Sie hier: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/201129_Landesverordnung_Corona.html

Update 02.11.2020 - 15:50 Uhr - Coronavirus / Infos vom Kreis Nordfriesland

Der Kreis Nordfriesland hat am 01.11.2020 eine aktualisierte Allgemeinverfügung durch sein Amtsblatt Nr. 48 veröffentlicht.  Alle Details entnehmen Sie bitte dem aktuellen Amtsblatt: https://www.nordfriesland.de/Kreis-Verwaltung/Aktuelles/Amtsblatt

Update 01.11.2020 - neue Landesverordnung erschienen

Am 01.11.2020 ist die Ersatzverkündung der "Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2" erschienen. Diese finden Sie hier.

Update 23.10.2020 - Maskenpflicht auf Wochenmärkten

Das Land Schleswig-Holstein hat in der neuen Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 vom 22.10.2020 die Maskenpflicht auf Wochenmärkten thematisiert. Laut §8 Absatz 3 der aktuellen Landesverordnung zum Umgang mit Corona (in Kraft ab 24.10.2020) haben auf Wochenmärkten Kundinnen und Kunden und dort Beschäftigte in Bereichen mit Publikumsverkehr nach Maßgabe von § 2 Absatz 5 eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
Die ganze Verordnung finden Sie hier.

Update 09.10.2020 - Hinweise für Einreisende aus dem Inland

Für eine Einreise nach Schleswig-Holstein gelten aufgrund der Corona-Pandemie verbindliche Einschränkungen, wenn Sie aus Gebieten mit einer hohen Ausbreitung des Coronavirus kommen. Wichtig ist, dass Sie noch vor Ihrer Einreise überprüfen, ob Sie zum Zeitpunkt der Einreise aus einem aktuell ausgewiesenen ausländischen Risikogebiet oder einem inländischen Hochinzidenzgebiet kommen!
Aktuelle Information hierzu finden Sie auf dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts.

Ab Freitag, 9. Oktober 2020, gilt für Einreisende aus inländischen Hochinzidenzgebieten nach Schleswig-Holstein ein touristisches Beherbergungsverbot.
Das bedeutet: Einreisende aus vom Land Schleswig-Holstein ausgewiesenen inländischen Hochinzidenzgebieten, die zu touristischen Zwecken in einer gewerblichen Unterkunft in Schleswig-Holstein unterkommen möchten, müssen beim Check-In einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Zwischen dem Ausstellen des Testergebnisses und der Einreise dürfen demnach nicht mehr als 48 Stunden verstrichen sein. Einreisende aus inländischen Hochinzidenzgebieten können sich grundsätzlich nicht kostenlos auf das Coronavirus testen lassen außer für den Fall, dass das Gesundheitsamt einen Test anordnet oder die Testung auf ärztliche Anweisung durchgeführt wird.

Ausnahmen: Beherbergungen aufgrund von Familienbesuchen und Pendelverkehren zu beruflichen Zwecken sind von dieser Regelung ausgenommen und können ohne vorherige Testung erfolgen, da sie keinem touristischen Zweck dienen.

Weitere Informationen auch zur Einreise aus dem Ausland finden Sie auf der Seite: www.schleswig-holstein.de

Update 18.09.2020 - neue Landesverordnung erschienen

Am 18.09.2020 ist die neue "Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2" erschienen. Die gesamte Landesverordnung finden Sie hier.

Update 02.09.2020 - neue Landesverordnung erschienen

Am 01.09.2020 ist die neue "Ersatzverkündung (§ 60 Abs. 3 Satz 1 LVwG) der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2" erschienen. Daraus geht hervor, dass Veranstaltungen mit mehr als 500 Personen weiterhin untersagt bleiben und Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen auch bis zum 31.12.2020 untersagt bleiben (außer der Veranstalter kann eine vollständige Kontaktnachverfolgung gewährleisten). Außerdem darf auf Veranstaltungen weiterhin nicht getanzt werden - außer wenn es sich um berufliche Tätigkeiten handelt.
Darüber hinaus wurden die Abstandsregelungen bei Veranstaltungen mit "Sitzungscharakter" angepasst.
Die gesamte Landesverordnung finden Sie hier.

Update 26.07.2020 - neue Landesverordnung erschienen

Am 26.07.2020 ist die neue "Ersatzverkündung (§ 60 Abs. 3 Satz 1 LVwG) der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2" erschienen. Diese kann hier eingesehen werden.

Update 15.07.2020 - Neue Landesverordnung erschienen

Am 15.07.2020 ist die neue "Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2" erschienen. Diese kann hier eingesehen werden.

Gastgeber-Login

für die Gästekarte und Unterkünfte in St. Peter-Ording und der Halbinsel Eiderstedt

Liebe Gastgeberinnen & Gastgeber

wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit, um den Urlaubsort St. Peter-Ording für die Gäste noch attraktiver zu gestalten und Sie sind dabei ein ganz wichtiger Faktor.

Bei unserer Gastgeberbetreuung erhalten Sie umfangreiches Informationsmaterial zu St. Peter-Ording, Gästekarten für Ihre Gäste und Antworten auf Ihre Fragen.

Sind Sie bereits Partner der Tourismus-Zentrale? Falls nicht, bieten wir Ihnen an Ihr Objekt über unser Buchungssystem Feratel, auch online, zu vermitteln und Sie dort zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie hier oder telefonisch unter 04863-999 211

Bei Fragen oder Anregungen erreichen Sie uns.

Ihre Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording

 

AbteilungAnsprechpartnerE-MailÖffnungszeiten/Erreichbarkeit
Tourismus-Service-Center (TSC)Leitung:
Thies Jahn
t.jahn(at)tz-spo.deMo-Fr 8.00 - 16.30 Uhr 
Assistenz der Leitung TSCSina Kreyenbergs.kreyenberg(at)tz-spo.deMo-Fr 8.00 - 16.30 Uhr
Projektkoordinator TSCArne Plöna.ploen(at)tz-spo.deMo-Fr 8.00 - 16.30 Uhr
Gastgeberbetreuung / Meldewesen gastgeber(at)tz-spo.deMo & Do 08.00 - 16.00 Uhr
Di, Mi & Fr 08.00 - 14.00 Uhr
Januar - März:
Sa 10.00 - 14.00 Uhr
Qualitätssicherung KlassifizierungInke Hartmanninfo(at)tz-spo.deMo - Fr 8.00 - 17.00 Uhr

Außerdem beantworten wir Ihnen gerne Ihre Fragen direkt vor Ort in der Tourist-Info.

Adresse: Badallee 1, 25826 St. Peter-Ording

© Oliver Franke

An 363 Tagen für Sie da

Unser Service für Sie

Werden Sie unser Partner

  • Qualitätssicherung Ihres Angebotes
    Klassifizierungen, Modernisierungen, Design-Kontor, Dekorationen und Gärten

  • Hauspauschalen - Anders sein als andere - Ziehen Sie die Gäste an
    Bieten Sie Ihren Gästen einen Mehrwert

  • Zeit gewinnen - Stellen Sie die Gästekarten online aus
    Service für den Gast, damit der Urlaub ohne Wartezeit beginnen kann

  • Gastaufnahmevertrag
    Muster Mietvertrag

  • Allgemeine Stornobedingungen

  • Rechte und Pflichten bei der Vermietung
    z. B. Rundfunk und Gema, Meldegesetz, Inhalte Mietvertrag

  • Beschwerden
    Aus der Sicht des Gastes - wie geht man damit um?

  • Vermieterschulungen und Veranstaltungen
    z. B. TZ im Dialog - einmal im Monat von Oktober bis Februar

  • Haben Sie Fragen?
    Ihre Nachricht an uns: info(at)tz-spo.de

  • Interesse an einer Zusammenarbeit?
    HIER  finden Sie alle wichtigen Informationen und Vorteile der Zimmer- und Apartement Vermittlung kompakt als PDF-Datei.

Immer informiert

per E-Mail

...aus St. Peter-Ording, wo Salz in der Luft und Glück im Herzen liegt!

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.